zweiundzwanzigster Tag

und die Tage dazwischen….

»And you understand
This never ending dance
This fight, a fading sense
Now it all makes sense
It brought you here
It only brought you

Only brought you home

Take off your shoes now
You’ve come a long way
You’ve walked all these miles
And now you’re in the right place«

Boy ~ July

Die erste Woche zurück in Berlin ist rum. Stuttgart scheint schon wieder ganz weit weg. Es blieb kaum Zeit alles zu verarbeiten, so schnell hatte mich der Alltag zurück mit all seinen Herausforderungen, Entscheidungen, großen und kleinen Baustellen. Ja, im Rückblick erscheinen mir die Tage in Stuttgart als kleine Auszeit: Es war alles so einfach – Aufstehen, Praktikum, Essen, Werfen/Training, Feierabend, Schlafen – fast wie Winterurlaub!
Aus der letzten Woche gibt es nicht so viel Berichtenswertes. Habe neben Schwimmen und Ultimate alle anderen Trainingseinheiten aufgrund von einer sich mal wieder verstärkenden Erkältung geschwänzt. Jetzt geht es mir aber wieder besser und ich nehme mir vor diese Woche mehr zu machen.
Am vergangenen Wochenende waren wir mit den Hunden beim KMSSMK in Chemnitz, ausgerichtet von den Stoneheads. Mit einem stimmigen Team und ziemlich entspannter Einstellung starteten wir um 14:00 Uhr gegen Griffin’s Lehre. Ich weiß kann mich leider nicht mehr genau an das Spiel erinnern – ein Klassiker: nach einem Spieltag verschmelzen die Spiele zu einem und es ist ziemlich schwierig einzelne Situationen den richtigen wieder zuzuordnen. Wie auch immer, wir kamen gut ins Spiel und gewannen sowohl dieses als auch die folgenden 4 Poolspiele gegen Jena II, die Softheads, die Hallörchen und ein viertes Team, was mir gerade peinlicherweise nicht mehr einfällt. Ich werde das ergänzen, sobald jemand meinem löchrigen Gedächtnis auf die Sprünge hilft. Am Sonntagmorgen sollte das 5te Spiel gegen unseren Angstgegner Discurs stattfinden. Schon morgens in der Schlafhalle versuchten wir uns mehr oder eher weniger ernsthaft gegenseitig einzuschüchtern. Mit ein paar dummen Sprüchen in den Tag starten – was gibt es Schöneres? Irgendwie waren wir wohl an dem Morgen tatsächlich fitter und konnten souverän die Vorrunde als Poolerster abschließen. Es folgte ein Zwischenpool mit Spielen gegen Jena I und Dresden Discount. Beides auch ziemlich starke Teams. Gegen Dresden Discount haben wir ziemlich gezittert und glücklich mit einem Punkt gewonnen. Das Spiel gegen Jena I gewannen wir nur, weil viele Pässe in die Endzone von den Jenaern nicht gefangen wurden, aufgrund ihrer Größe waren die Männer wirklich schwierig zu verteidigen. Aber wer wird sich beschweren? Es folgte eine Art Überkreuzspielhalbfinale gegen die Stoneheads. In dem Spiel hab ich mir den Boden mal ein bisschen näher angeschaut, die Scheibe leider aber doch noch um ein paar Zentimeter verpasst. Dennoch konnte ich Zeuge davon werden, wie es aus einem Stonehead herausplatzte: “Boah, was habt ihr denn für Frauen?!” Auch dieses Spiel konnten wir für uns gewinnen. In der Nebenhalle gewann Jena I gegen Discurs und so mussten wir im Finale nochmal gegen die Großen ran. Leider waren wir wohl von den Spielen vorher ermüdet und auch etwas nervös – ich weiß nicht wie viele von uns jemals schon in einem Finale gestanden haben, ich jedenfalls noch nie. Im Rematch gegen Jena I mussten wir uns leider geschlagen geben. Naja. Wir haben die meisten Spiele gewonnen an dem Wochenende. Auch eine Art Sieg 🙂
Es war wieder ein schönes Wochenende mit lauter netten Menschen und viel Spaß.
Jetzt ist aber erstmal wieder Berlin dran.
Heute hab ich mich trotz schwer zu findender Motivation zum Schwimmen durchgerungen und auch bei kleineren Schwierigkeiten nicht aufgegeben. Es ist ein gutes Gefühl nach dem Training nach Hause zu kommen und zufrieden feststellen zu können, dass man seinen inneren Schweinehund wieder überwunden hat.

Also: Schweinehunde aufgepasst! 🙂
Alles Gute euch und bis bald!

Advertisements
Standard

2 thoughts on “zweiundzwanzigster Tag

    • Du hast so Recht! Ich hab euch elendig im Dunkeln tappen lassen. Gelobe sofortige Besserung und verspreche einen neuen Eintrag bis Ende der Woche! Tada!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s